Fragen zur 5log Maske

Wie wird die 5log Livinguard Maske gewaschen?

  • Die 5log Livinguard Maske ist mit einer einzigartigen, antiviralen Beschichtung versehen. Diese Beschichtung inaktiviert Bakterien und Viren. Die Maske muss lediglich bei Verunreinigung durch Dreck oder Schweiß gereinigt werden. Wenn die Maske täglich und ausgiebig getragen wird, empfehlen wir, dass die Maske 1x pro Woche mit kaltem Wasser gereinigt wird.
  • Waschen Sie die Maske von Hand in kaltem Wasser.
  • Im Schatten trocknen lassen. Die Maske nicht auswringen oder ziehen. Verwenden Sie keinen Trockner.
  • Verwenden Sie keine Wasch- oder Bleichmittel.
  • Waschen Sie Flecken ggf. mit milder Seifenlauge aus.
  • Wringen Sie die Maske nicht aus.
  • Die Maske darf nicht chemisch gereinigt werden.
  • Die Maske kann beliebig oft gewaschen werden. Bis zu 30 Mal waschen ist die antivirale Leistung zu 100% garantiert. Danach lässt die Leistung leicht nach.

Was bringt die antimikrobielle Behandlung von Gesichtsmasken?

Bakterien und Viren, einschließlich des Coronavirus, können über Tröpfchen und in einigen Fällen auch über Schwebeteile in der Luft (Aerosole) übertragen werden.

Chirurgische Masken und Atemschutzmasken – auch solche, die den FFP2- oder FFP3-Standard erfüllen – dienen dazu, Teilchen aus der Luft zu filtern. Die meisten schützen jedoch nicht effektiv vor Viren, und selbst wenn sie Bakterien und Viren abscheiden, bleiben diese Mikroorganismen auf der Maske aktiv.

Beim normalen Atmen und Umgang mit der Maske (Abnehmen, Lagern, Tragen) stellen sie ein großes Infektionsrisiko dar, da sie durch die Maske dringen oder sich auf Hände oder andere Oberflächen übertragen können. Aktuelle Studien haben gezeigt, dass SARS-CoV-2, das Virus, das die COVID-19-Infektion auslöst, auf chirurgischen Masken mehrere Tage aktiv bleiben kann.

Je intensiver der Kontakt zum Virus, etwa in kritischen Umgebungen wie Krankenhäusern oder beim längeren und/oder wiederholten Gebrauch, desto größer ist das Infektionsrisiko.

Eine Maske, die das Virus und andere Erreger wirksam und dauerhaft ausschalten kann, würde dieses Risiko mindern.

Inwiefern unterscheidet sich die 5log Livinguard Maske von anderen antiviralen Masken?

Inwiefern unterscheidet sich die 5log Livinguard Maske von anderen antiviralen Masken?
Es gibt verschiedene als antiviral ausgewiesene Masken, bei denen meist eine Technologie auf Basis von Metallen wie Silber, Kupfer oder Zink zum Einsatz kommt. Livinguard verzichtet auf derartige Beschichtungen, die sich mit der Zeit auswaschen.
Wenn Sie solche Masken in Betracht ziehen, sollten Sie diese 10 Fragen berücksichtigen:

  • Ist die Maske zertifiziert oder entspricht sie geltenden Normen oder Standards?
  • COVID-19 wird durch ein Virus verursacht – ist die Maske „antibakteriell“ oder „antiviral“?
  • „Deaktiviert“ bzw. „vernichtet“ die Maske Viren oder „filtert“ sie diese nur?
  • Gilt die ausgewiesene antivirale Wirkung auch ausdrücklich für „Coronaviren“, „COVID-19“ oder „SARS-CoV-2“? Beachten Sie, dass das humane Coronavirus 229E (HCoV-229E) und das feline Coronavirus (FCoV) allgemein als „Stellvertreter“ (Modellviren) für SARS-CoV-2 anerkannt sind.
  • Wie glaubwürdig sind das Prüfprotokoll und die unabhängige Prüfstelle bzw. das Labor und gab es Änderungen am Prüfprotokoll? ISO 18184 ist die international anerkannte Norm für die Bestimmung der antiviralen Aktivität von Textilerzeugnissen.
  • Wie hoch ist die antivirale Aktivität hinsichtlich des Inaktivierungsgrads in Prozent oder der Keimreduktion in „Log-Stufen“ verglichen mit herkömmlichen Masken oder unbehandelten Textilien?
  • Wie schnell ist die antivirale Wirkung – wurde nach Standardprotokoll getestet oder der Zeitraum auf 24 Stunden verlängert? Eine Wirkung nach acht Stunden ist irrelevant, da Masken meist kürzer als acht Stunden getragen werden.
  • Wie beständig ist die antivirale Wirkung – wie lang kann die Maske mit gleichbleibender Wirkung getragen und wie oft kann sie gewaschen werden? Wie lange hält die Wirkung ab Herstellungsdatum bzw. nach Öffnen der Packung an? Gemäß der ISO-Norm 18184 muss die Maske vor der Prüfung zehn Mal gewaschen werden – wurde diese Vorgabe eingehalten?
  • Wie sicher sind die verwendeten antiviralen Mittel – woran liegt es, falls die Wirkung nicht lange anhält? Steht in der Beschreibung, dass die Maske keine Chemikalien freisetzt?
  • Wie ist der Tragekomfort der Maske – wird, unabhängig von den verwendeten Materialien, das Atmen durch die antivirale Behandlung erschwert?

Beugt die 5log Livinguard Maske COVID 19 vor?

Es wurde in wissenschaftlichen Tests nachgewiesen, dass die mit der Livinguard-Technologie behandelten Textilien in der Livinguard-Gesichtsmaske SARS-CoV-2 neutralisiert. Dieser Schutz bleibt auch nach mehrmaligem Tragen und Waschen erhalten, wenn die Maske wie empfohlen verwendet wird.

Der Gebrauch einer Livinguard-Gesichtsmaske ist jedoch kein Ersatz für sorgfältige persönliche Hygienemaßnahmen, wie sie von den zuständigen Behörden empfohlen werden. Zudem kann sie eine Infektion nicht verhindern, wenn sie nicht getragen wird oder wenn das Virus auf andere Weise in die Atemwege gelangt, etwa durch Kreuzkontamination über die Hand der betreffenden Person.

Wie schützt die 5log Livinguard Maske vor dem Coronavirus?

Die Livinguard-Gesichtsmaske bietet sowohl dem Träger als auch den Menschen in dessen Umgebung einen mehrlagigen Barriereschutz. Lesen Sie hierzu auch den Abschnitt „Funktionsweise“ oben und unsere Infoseite.

Wie viel besser schützt die 5log Livinguard Maske vor dem Corona Virus als normale Masken?

Eine herkömmliche N95- oder FFP2-Maske filtert Tröpfchen und Partikel, die das Coronavirus enthalten könnten. Die Livinguard-Maske hat auch einen solchen genormten Filter, schützt aber zusätzlich, indem sie auf jeder den Filter umhüllenden Lage über 99.9 % von SARS-CoV-2 vernichtet. Derzeit laufen noch weitere Tests, aber dies lässt auf eine Inaktivierung von mehr als 99,99 % über die Standardfilterung hinaus schließen.

Wie sicher ist das Tragen der 5log Livinguard Maske?

Die Nelson Labs haben unsere Dokumentation geprüft und das vorläufige Fazit gezogen, dass die Masken während der aktuellen Krise sicher getragen werden können. Sie werden weitere Tests durchführen, um dieses Fazit zu bestätigen.

Livinguard hat umfangreiche Hautverträglichkeitstests nach US-amerikanischen EPA-Standards durch die Product Safety Labs sowie nach europäischen Standards durch die Hohenstein Institute in Deutschland bestanden.

Ist die Maske zertifiziert?

  • USA: Wir arbeiten mit der FDA zusammen, um unsere Masken noch während der Krise in den USA bereitzustellen.
  • EU: Die Zulassung als Medizinprodukt der Klassen I und II wird derzeit von der Dekra geprüft.
  • China: In der Ausführung ohne Ausatemventil wurde unsere Maske vom Guangdong Testing Institute of Product Quality Supervision als KN95-konform zertifiziert.
  • Australien: Masken nach unseren Spezifikationen wurden von der Therapeutic Goods Administration (TGA) als Medizinprodukt der Klasse 1 zugelassen.
  • Andere Regionen: Weitere Zertifizierungen und Zulassungen sind für Jordanien, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Indien und andere Länder vorhanden.

Wie lange kann ich die 5log Livinguard Maske am Stück tragen?

Das können Sie selbst am besten entscheiden. Unsere Masken sind jedoch auf einen hohen Tragekomfort ausgelegt, um sie über den Tag hinweg auch länger tragen zu können.

Wie viele 5log Livinguard Maske brauche ich?

Normalerweise reicht eine Maske. Wir empfehlen jedoch zwei Masken, falls Sie nach dem Waschen nicht warten können, bis die Maske trocken ist.

Was bringt die antimikrobielle Behandlung der 5log Livinguard Maske?

Bakterien und Viren, einschließlich des Coronavirus, können über Tröpfchen und in einigen Fällen auch über Schwebeteile in der Luft (Aerosole) übertragen werden.
Chirurgische Masken und Atemschutzmasken – auch solche, die den FFP2- oder FFP3-Standard erfüllen – dienen dazu, Teilchen aus der Luft zu filtern. Die meisten schützen jedoch nicht effektiv vor Viren, und selbst wenn sie Bakterien und Viren abscheiden, bleiben diese Mikroorganismen auf der Maske aktiv.

Beim normalen Atmen und Umgang mit der Maske (Abnehmen, Lagern, Tragen) stellen sie ein großes Infektionsrisiko dar, da sie durch die Maske dringen oder sich auf Hände oder andere Oberflächen übertragen können. Aktuelle Studien haben gezeigt, dass SARS-CoV-2, das Virus, das die COVID-19-Infektion auslöst, auf chirurgischen Masken mehrere Tage aktiv bleiben kann.

Je intensiver der Kontakt zum Virus, etwa in kritischen Umgebungen wie Krankenhäusern oder beim längeren und/oder wiederholten Gebrauch, desto größer ist das Infektionsrisiko.
Eine Maske, die das Virus und andere Erreger wirksam und dauerhaft ausschalten kann, würde dieses Risiko mindern.

Welche Größe ist die richtige für mich?

Um Ihre Grösse zu eruieren, bilden Sie mit Zeigefinger und Daumen eine C-Form gemäss Illustrationen von der Mitte des Nasenrückens bis knapp unter Ihr Kinn. Wählen Sie den nächst, aber sicher höher liegenden Abstand aus den aufgelisteten Maßen aus.

Grösse 5log Masken

Gibt es Allergien auf die Stoffe?

Unsere Produkte sind dermatologisch getestet und es gibt bislang keine bekannten Allergien auf die genutzten Stoffe.

Mit oder ohne Ventil?

Wir bieten keine Masken mit Ventil an, da diese Masken nur den Träger, aber nicht das Umfeld schützen. Sie verbreiten Ihre Viren durch das Ventil nach Aussen. Ohne Ventil werden die Viren auf der inneren Textilie inaktiviert.

Ab wann zählt die Lebensdauer der 5log Livinguard Maske?

Die Nutzungsdauer von 210 Tagen der Gesichtsmaske Pro beginnt mit dem erstmaligen Tragen der Maske. Tests haben gezeigt, dass die antivirale Livinguard-Stoff-Technologie bei wöchentlichen Waschen (alle 7 Tage), nach 30 Waschgängen weiterhin zu 100% aktiv ist. Daher empfehlen wir eine Nutzungsdauer von 210 Tagen, 30 Waschgängen. Nach 30 Waschgängen kann die Inaktivierungsleistung leicht nachlassen.

Sind selbstgebaute Masken sinnvoll?

Im Internet gibt es viel Nähanleitungen, um Masken selbst zu basteln. Untersuchungen haben die Überlegenheit von professionellen Masken gegenüber selbstgenähten Masken gezeigt. Unsere Maske bietet den großen Vorteil, dass Viren, die durch das Sprechen oder durchs Anfassen der Maske auf der Oberfläche landen, abgetötet werden.

Was ist der Vorteil der Silberionen Technologie?

Manche Masken nutzen die Silberionen-Technologie, um Bakterien zu eliminieren. Ihre antivirale Eigenschaft ist gering und in der aktuellen Krise leider nicht ausreichend. Die Silberionen-Technologie und ähnliche Technologien mit Zink oder Kupfer können sich aus den Stofffasern lösen und zu gesundheitlichen Problemen führen, wenn sie eingeatmet werden. Deshalb sind einige Produkte mit Silberionen in Europa nicht zugelassen.